Titelverteidiger Red Bull Salzburg hat es versäumt für die Vorentscheidung im Kampf um die österreichische Meisterschaft zu sorgen.

Das Team des ehemaligen Bundesliga-Trainers Huub Stevens musste am drittletzten Spieltag eine 0:2 (0:1) Niederlage beim Kapfenberger SV hinnehmen. Es war die erste Pleite nach 22 Spielen.

Dennoch führen die Salzburger mit 73 Punkten die Tabelle vor Rapid Wien (67) und Austria Wien (66) an.

Die beiden Rivalen treffen noch im direkten Duell aufeinander.

Kapfenberg ging durch Sencar (11.) in Führung, kurz vor der Pause kassierte Schönberger noch die Rote Karte (37.). Nur wenig später vergab Red-Bull-Angreifer Janko einen Elfmeter (40.). Nach der Halbzeit gelang Kapfenberg trotz Unterzahl durch Alar das 2:0 (71.).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel