Der Linzer ASK hat Trainer Andrej Panadic nach nur 119 Tagen im Amt gefeuert.

Die Linzer zogen damit die Konsequenz aus zuletzt drei Liga-Pleiten und dem Pokal-Aus gegen Wels. "Die negative Spirale hat sich schon länger hingezogen, der Wechsel abgezeichnet", sagte Vereinspräsident Peter-Michael Reichel der österreichischen Nachrichtenagentur "APA".

Nachfolger des früheren HSV-Verteidigers Panadic wird Vize-Präsident und Klub-Urgestein Klaus Lindenberger.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel