Markus Katzer bleibt das Verletzungspech treu: Wie einen Röntgenuntersuchung ergab, zog sich der 28-jährige Verteidiger von Rapid Wien im Spiel gegen Sturm Graz erneut einen Bänderriss im Außenknöchel zu - diesmal traf es allerdings den im rechten Fußgelenk und nicht wie zuletzt im linken.

Auch wenn einen Operation nicht notwendig ist, so ist die Herbstsaison für Katzer beendet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel