Nur einen Tag nach dem Becherwurf-Skandal in Hamburg wurde erneut ein Schiedsrichter-Assistent von einem gefüllten Bierbehälter getroffen - diesmal allerdings in der österreichischen Fußball-Bundesliga.

Bei der Partie zwischen dem von Franco Foda trainierten Klub Sturm Graz und Rekordmeister Rapid Wien wurde Schiedsrichter-Assistent Matthias Winsauer in der 2. Minute von dem Becher im Nacken getroffen und leicht verletzt.

Anders als bei St. Pauli-Schalke am vergangenen Freitag ließ Schiedsrichter Thomas Gangl das Spiel jedoch weiterlaufen, auch als gegen Ende der 1. Hälfte erneut Geschosse in Richtung Schiri-Assistent flogen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel