vergrößernverkleinern
Didier Drogba (M.) erzielte in der 41. Minute die Chelsea-Führung © getty

Die Blues siegen ohne Ballack bei Arsenal. Manchester bleibt Chelsea durch den Sieg in Portsmouth auf den Fersen. Liverpool gewinnt

London - Auch ohne Bankdrücker Michael Ballack ist der FC Chelsea in der englischen Premier League weiterhin das Maß aller Dinge.

Im Spitzenspiel und Londoner Stadtderby beim FC Arsenal kamen die Blues am Sonntag zu einem 3:0 (2:0)-Erfolg und hielten mit 36 Punkten ihren Fünf-Punkte-Vorsprung auf Titelverteidiger Manchester United.

Ballack auf der Bank

Arsenal liegt als Tabellenvierter hinter Tottenham Hotspur schon elf Punkte zurück.

Der deutsche Nationalmannschafts-Kapitän Ballack saß bei Chelsea während der gesamten 90 Minuten auf der Bank.

Doppelschlag vor der Pause

Entscheidender Mann beim Doppelschlag vor der Pause war Ashley Cole.

Zunächst verwandelte Stürmerstar Didier Drogba eine Flanke des Linksverteidigers per Volleyschuss, der über die Latte und den Pfosten den Weg ins Tor fand, zum 0:1 (41.).

Vier Minuten später verlängerte Arsenals Thomas Vermaelen eine weitere scharfe Hereingabe von Cole unglücklich ins eigene Netz.

Drogba sorgte mit einem direkten Freistoß für die endgültige Entscheidung (85.).

Giggs erzielt seinen 100. Premier-League-Treffer

Bei ManUnited machte sich am Samstag Oldie Ryan Giggs selbst ein Geburtstagsgeschenk.

Beim 4:1-Erfolg beim FC Portsmouth setzte der Waliser mit seinem 100. Premier-League-Treffer den Schlusspunkt. Am Sonntag vollendete das Urgestein, der bislang 819. Spiele für den Renommierklub bestritt, sein 36. Lebensjahr.

"Herzlichen Glückwunsch Ryan", sagte United-Teammanager Sir Alex Ferguson, `er ist ein außergewöhnlicher Spieler, eine Rarität. Er wird bestimmt noch zwei Jahre spielen."

Dreierpack von Rooney

Giggs stahl mit seinem Jubiläumstor sogar dem englischen Nationalstürmer Wayne Rooney die Show, der mit einem Dreierpack der eigentliche Matchwinner war.

Der einzige Treffer der Gastgeber ging auf das Konto des Ex-Berliners- und -Dortmunders Kevin Boateng (32., Elfmeter).

Boateng trifft bei Grant-Debüt

Trotz des dritten Saisontors von Boateng musste Avram Grant bei seinem Debüt als Teammanager beim Schlusslicht Portsmouth eine Niederlage einstecken. Im 14. Saisonspiel war es die elfte Niederlage.

Der frühere Chelsea-Teammanager Grant hatte unter der Woche die Nachfolge des entlassenen Paul Hart angetreten.

Nach dem 0:1 durch Rooney (25., Elfmeter) glich Boateng aus. Nach dem Wechsel sorgte Rooney mit zwei weiteren Treffern (48./54., Elfmeter) für die Entscheidung, Giggs stellte den Endstand her.

Auch Liverpool gewinnt Derby

Rekordmeister FC Liverpool hat das derweil brisante Stadt-Derby beim FC Everton für sich entschieden.

Die Reds siegten mit 2:0 (1:0) und verbesserten sich in der Tabelle auf Platz fünf mit 23 Punkten. Die Mannschaft von der Anfield Road schob sich an Manchester City und Aston Villa vorbei.

Die Treffer für die Gäste erzielten Joseph Yobo per Eigentor (12.) und der Niederländer Dirk Kuyt (80.).

ManCity nur remis

Stadtrivale Manchester City (22) kam gegen den Tabellen-15. Hull City dagegen nur zu einem 1:1 (1:0).

Shaun Wright-Phillips (45.+1) traf zum 1:0 für die Citizens. Jimmy Bullard (82., Elfmeter) schoss den Ausgleichstreffer vor 46.382 Zuschauern.

Der abstiegsbedrohte Traditionsklub West Ham United (14) schoss sich dagegen durch das 5:3 (3:0) gegen den FC Burnley (17) den Frust der letzten Woche von der Seele.

Wenger greift KNVB an

Arsenals Teammanager Arsene Wenger ist derweil hart mit dem niederländischen Fußball-Verband KNVB ins Gericht gegangen.

Dem französischen Fußballlehrer ist die schwere Verletzung seines Stürmers Robin van Persie sauer aufgestoßen, der sich die Blessur beim Länderspiel gegen Italien vor zwei Wochen zugezogen hatte.

Van Persie fällt voraussichtlich bis April 2010 aus.

Van Persie fällt lange aus

"Länder holen sich einfach die Spieler für ein Freundschaftsspiel, geben ihn zurück und sagen: 'Hier hast du ihn!' Das gibt es in keinem anderen Sport. Das ist ein Witz und respektlos", schimpfte Wenger.

Van Persie, der mit sieben Saisontoren treffsicherster Spieler der "Gunners" ist, muss am Knöchel operiert werden und fällt vier bis fünf Monate aus.

Der 14. Spieltag:

FC Arsenal - FC Chelsea 0:3Tore: 0:1 Drogba (41.), 0:2 Vermaelen (45./ET), 0:3 Drogba (86.)

FC Portsmouth - Manchester United 1:4Tore: 0:1 Rooney (25./Elfm.), 1:1 Boateng (32./Elfm.), 1:2 Rooney (48.), 1:3 Rooney (54./Elfm.), 1:4 Giggs (87.)

Aston Villa - Tottenham Hotspur 1:1Tore: 1:0 Agbonlahor (10.), 1:1 Dawson (77.)

West Ham United - FC Burnley 5:3Tore: 1:0 Collison (18.), 2:0 Stanislas (33.), 3:0 C. Cole (43./Elfm.), 4:0 Franco (51.), 5:0 Jimenez (64./Elfm.), 5:1 Fletcher (68.), 5:2 Fletcher (74.), 5:3 Eagles (90.) Rot: Caldwell (90./Burnley)

Manchester City - Hull City 1:1Tore: 1:0 Phillips (45.), 1:1 Bullard (82./Elfm.)

FC Fulham - Bolton Wanderers 1:1Tore: 0:1 Klasnic (35.), 1:1 Duff (75.)

Wigan Athletic - AFC Sunderland 1:0Tor: 1:0 Rodallega (76.)

Blackburn Rovers - Stoke City 0:0

Wolverhampton W. - Birmingham 0:1Tor: 0:1 Bowyer (3.)

FC Everton - FC Liverpool 0:2Tore: 0:1 Yobo (12./ET), 0:2 Kuyt (81.)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel