vergrößernverkleinern
Michael Ballack (l.) und Ashley Cole nehmen Steven Pienaar in die Zange © getty

Die Londoner um Michael Ballack bleiben zum fünften Mal in Folge ohne Sieg, Verfolger Manchester verliert, Teammanager Ferguson motzt.

London - Michael Ballack und der FC Chelsea können nicht mehr gewinnen, Sir Alex Ferguson schimpfte nach einer historischen Pleite von Manchester United zuverlässig auf den Schiedsrichter, und ein gewisser Maynor Figueroa verwandelte mal eben einen Freistoß aus 60 Metern:

In der englischen Premier League ging es am 16. Spieltag zum Teil höchst turbulent zu, dabei machten ausgerechnet die beiden Mannschaften an der Tabellenspitze nicht gerade die beste Figur.

Erster Punktverlust an der Stamford Bridge

Tabellenführer Chelsea erreichte nur ein 3:3 (2:2) gegen den ersatzgeschwächten FC Everton, damit blieben die Londoner bereits im vierten Pflichtspiel in Folge ohne Sieg, erstmals in dieser Saison gaben sie an der heimischen Stamford Bridge Punkte ab. (Datencenter: Ergebnisse und Tabelle)

"Aus den blauen Fieslingen sind blaue Weihnachtsmänner geworden", schrieb die Zeitung "The Independent" und ergänzte: "Roman Abramowitsch wollte mehr Entertainment - aber das ist sicher nicht das, was ihm vorschwebte."

Ballack vergibt Chance auf den Sieg

Everton war bereits nach 18 Minuten in Führung gegangen: Ein Schuss von Louis Saha flog an den Pfosten, prallte von dort aber an den Rücken von Torhüter Petr Cech - und ins Tor.

Saha war dann der Torschütze zum Endstand von 3:3, nachdem zuvor Didier Drogba zweimal für Chelsea getroffen hatte.

Kurz vor Schluss vergab Ballack, der von Beginn an spielte, die letzte Chance auf den Sieg.

Der "Guardian" lästerte über Chelsea: "In dieser Form würden sie sich nicht mal die Schweinegrippe einfangen."

ManUnited unterliegt Aston Villa

Chelsea (37 Punkte) bleibt trotzdem zunächst drei Punkte vor Meister Manchester United (34 Punkte), weil sich die "Red Devils" den Luxus einer 0:1 (0:1)-Pleite gegen Aston Villa leisteten.

Zum ersten Mal seit 1983 unterlag United in Old Trafford gegen das Team aus Birmingham.

Den Treffer für Villa, das sich durch den Sieg vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz verbesserte, erzielte Gabriel Agbonlahor (21.).

Ferguson in seinem Element

Für den Gegner hatte Ferguson noch anerkennende Worte übrig. "Sie haben sich die Socken weggearbeitet", sagte der Sir, doch weil Ferguson eben Ferguson ist, musste für die vierte Liga-Niederlage in dieser Saison natürlich noch ein Schuldiger gefunden werden.

Wie auf Bestellung bot sich dafür der Schiedsrichter an: "Es gab zwei Pausen von zwei Minuten und 20 Sekunden, und dann kamen noch Auswechslungen dazu - aber der hat nur drei Minuten nachspielen lassen", ereiferte sich "Fergie" mit geschwollener Zornesader über eine Lappalie.

Arsenal siegt in Liverpool

Der FC Arsenal nutzte am Sonntag die Gunst der Stunde und rückte mit einem 2:1 (0:1)-Sieg beim weiter schwächelnden FC Liverpool bis auf drei Punkte an Manchester heran.

Zudem haben die Gunners noch ein Spiel mehr auszutragen.

Klasnic-Doppelpack mit Bolton

Die Stolperer der beiden Top-Klubs blieben nicht die einzigen Überraschungen des Spieltags.

Kellerkind Bolton Wanderers ertrotzte dank zweier Treffer des früheren Bremers Ivan Klasnic ein 3:3 (2:1) gegen Manchester City; Boltons Leidensgenossen aus Wolverhampton gewannen 1:0 (1:0) bei Tottenham Hotspur.

Und dann war da noch Figueroa: Mit dem schnell ausgeführten Freistoß aus der eigenen Hälfte heraus erzielte der honduranische Nationalspieler das 2:1 für Wigan Athletic gegen Stoke City. Es half freilich nichts, Stoke glich noch zum 2:2 (1:1) aus.

Der 16. Spieltag:

Sonntag:

FC Liverpool - FC Arsenal 1:2Tore: 1:0 Kuyt (41.), 1:1 G. Johnson(50./ET), 1:2 Arschawin (58.)

Samstag:

Manchester United - Aston Villa 0:1Tor: 0:1 Agbonlahor (21.)

Birmingham City - West Ham 1:0Tor: 1:0 Bowyer (52.)Gelb-Rot: Noble (79./West Ham)

Bolton W. - Manchester City 3:3Tore: 1:0, 3:2 Klasnic (12./53.), 1:1, 3:3 Tevez (28./77.), 2:1 Cahill (44.), 2:2 Richards (45.)Gelb-Rot: Bellamy (65./ManCity)

FC Burnley - FC Fulham 1:1Tore: 0:1 Zamora (50.), 1:1 Elliott (60.)

FC Chelsea - FC Everton 3:3Tore: 0:1 Cech (12./ET), 1:1, 3:2 Drogba (18./59.), 2:1 Anelka (23.), 2:2 Yakubu (45.), 3:3 Saha (64.)

Hull City - Blackburn Rovers 0:0

AFC Sunderland - FC Portsmouth 1:1Tore: 1:0 Bent (23.), 1:1 Kaboul (90.)Gelb-Rot: Kaboul (90./Portsmouth)

Tottenham - Wolverhampton W. 0:1Tor: 0:1 Doyle (3.)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel