vergrößernverkleinern
Matchwinner im Carling Cup gegen ManUnited: Citys Carlos Tevez © getty

Der argentinische Stürmer ist im Halbfinale des Carling Cups der überragende Mann auf dem Platz. Er erzielt beide Tore für ManCity und legt sich mit Gary Neville an.

Von Christian Stüwe

Manchester - Ex-Manchester-United-Profi Carlos Tevez hat im Stadtderby Manchester City mit zwei Toren quasi im Alleingang zum Sieg geschossen und damit die Pforte zum Finale im englischen Liga-Pokal geöffnet.

Beim 2:1-Sieg der "Citizens" war Tevez nicht nur der überragende Spieler auf dem Platz, sondern stand auch im Zentrum einiger unschöner Provokationen von beiden Seiten.

Im Vorfeld der Partie hatte Manchesters Außenverteidiger Gary Neville bemerkt, dass Tevez die 28 Millionen Euro Ablöse, die ManCity im Sommer bezahlt hatte, nicht wert gewesen sei.

Nachdem United-Star Ryan Giggs die Gäste in der 16. Minute in Führung geschossen hatte, egalisierte Tevez die Führung noch vor der Pause durch einen umstrittenen Foulelfmeter (41.).

Provokationen zwischen Tevez und Neville

Danach lief er direkt auf die Manchester-United-Auswechselbank zu und machte mit seiner Hand eine Geste, die den United-Spielern und Neville im speziellen signalsieren sollte, nicht so viel zu reden.114788(DIASHOW: Internationale Wechselbörse)

Neville, der als Auswechselspieler gerade sein Aufwärmprogramm absolvierte, beantwortete dies seinerseits mit dem ausgestreckten Mittelfinger. Dem Routinier der "Red Devils" droht nun eine Sperre durch die FA.

Als Tevez schließlich den vielumjubelten Siegtreffer (65.) für die "Citizens" erzielte, feierte er mit den City-Fans.

"Es war ein ganz besonderer Abend für mich", erklärte der argentinische Nationalspieler nach der Partie: "Ich widme die Tore den Fans von ManCity."

Rückspiel am nächsten Mittwoch

Das Rückspiel wird am kommenden Mittwoch in ManUniteds Old Trafford (21 Uhr) ausgetragen.

Dort ist eine aufgeheizte Atmosphäre zu erwarten. Besonders für Tevez dürfte es an alter Wirkungsstätte nicht einfach werden.

Den Gegner für das Finale am 28. Februar in Wembley ermitteln die Blackburn Rovers und Aston Villa. Das Hinspiel am vergangenen Donnerstag hatte der fünfmalige Titelgewinner Villa auswärts mit 1:0 für sich entschieden.

Das Rückspiel steigt am Mittwochabend (ab 20.45 Uhr LIVE auf dsf.de).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel