vergrößernverkleinern
Chelsea-Keeper Cech wehrt einen Strafstoß von Saha ab, konnte die Niederlage abe rnicht verhindern © getty

Ballack wird bei Chelseas Pleite in Everton eingewechselt, ManUnited spielt remis, Arsenal schlägt Liverpool, Tottenham verliert.

München - Der FC Chelsea hat am 26. Spieltag der englischen Premier League eine Niederlage kassiert, aber dennoch die Tabellenführung verteidigt.

Die Blues aus London unterlagen 1:2 beim FC Everton, doch Verfolger Manchester United kam bei Aston Villa nur zu einem 1:1 und bleibt einen Punkt hinter dem Spitzenreiter, bei dem Michael Ballack erst in der 57. Minute eingewechselt wurde.

"Wir wären am liebsten schon zehn Zähler weg, aber es war immer klar, dass das nicht so laufen wird", sagte Chelseas Co-Trainer Ray Wilkins.

Gewinner des Mittwochabends war der FC Arsenal. Die "Gunners" feierten im Verfolgerduell gegen den FC Liverpool einen 1:0-Sieg und verkürzten den Rückstand auf das Spitzenduo.

"Es war ein fantastischer Abend für den Klub", sagte Arsenal-Trainer Arsene Wenger. Die Titelträume der "Gunners" sind wieder lebendig.

"Warum sollten wir nicht Meister werden?", fragte Wenger nach dem Sieg gegen Liverpool.

Als Dritter hat Arsenal sechs Punkte Rückstand auf Chelsea und acht Zähler Vorsprung auf Liverpool. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Saha der Mann des Spiels

Chelsea war beim FC Everton durch Florent Malouda in der 17. Minute in Führung gegangen. Danach drehte aber der frühere ManUnited-Stürmer Louis Saha (33. und 75.) die Partie.

Titelverteidiger Manchester geriet in Birmingham durch Carlos Cuellar (19.) in Rückstand, kam aber kurz darauf durch ein Eigentor von James Collins (23.) zum Ausgleich.

Ab der 29. Minute mussten die Gäste nach einer Roten Karte gegen Nani in Unterzahl agieren.

"Ich kann meine Spieler gar nicht genug loben, die Jungs haben sich die Füße wund gelaufen", lobte ManUnited-Trainer Sir Alex Ferguson die Moral seiner Spieler nach dem Platzverweis.

Den Siegtreffer für Arsenal gegen Liverpool erzielte Abou Diaby in der 72. Minute.

Adebayor trifft für ManCity

Am Dienstag hatte Manchester City Kurs auf die Champions-League-Plätze gehalten.

Die Mannschaft von Teammanager Roberto Mancini besiegte durch einen Foulelfmeter von Carlos Tevez (31.) und einen Treffer von Emmanuel Adebayor (73.) die Bolton Wanderers mit 2:0 (1:0).

City ist als Fünfter punktgleich mit Liverpool auf dem vierten Rang (beide 44 Punkte) und hat noch zwei Spiele weniger auf dem Konto.

Huth-Team feiert Punktgewinn

Stoke City holte mit Robert Huth einen wichtigen Auswärtspunkt. Die Mannschaft von Teammanager Tony Pulis kam bei Wigan Athletic zu einem 1:1 (0:1) und steht mit 30 Punkten im gesicherten Mittelfeld.

Der Abstand zur Abstiegszone beträgt neun Zähler. Huth spielte durch.

Ohne Kevin-Prince Boateng kam der FC Portsmouth nur zu einem 1:1 gegen den FC Sunderland und bleibt mit 16 Punkten Letzter.

Der 26. Spieltag:

Mittwoch:

FC Everton - FC Chelsea 2:1 Tore: 0:1 Malouda (17.), 1:1, 2:1 Saha (33., 75.)Bes. Vorkommnis: Saha verschießt Elfmeter (45.)

Aston Villa - Manchester United 1:1Tore: 1:0 Cuellar (19.), 1:1 Collins (Eigentor, 23.)Rot: Nani (Manchester, 29.)

FC Arsenal - FC Liverpool 1:0Tor: Diaby (72.)

Wolverhampton Wanderers - Tottenham Hotspur 1:0Tor: Jones (27.)

West Ham United - Birmingham City 2:0Tore: 1:0 Diamanti (45.), 2:0 Cole (67.)

Blackburn Rovers - Hull City 1:0Tor: Myhill (16., Eigentor)Rot: Boateng (Hull, 41.)

Wigan Athletic - Stoke City 1:1Tore: 1:0 Scharner (14.), 1:1 Sanli (74.)

FC Portsmouth - FC Sunderland 1:1Tore: 0:1 Bent (12./Elfm.), 1:1 Dindane (90.)Rot: Rocha (9./Portsmouth), Meyler (88./Sunderland)Gelb-Rot: Cattermole (54./Sunderland)

Manchester City - Bolton Wand. 2:0Tore: 1:0 Tevez (31./Elfm.), 2:0 Adebayor

FC Fulham - FC Burnley 3:0Tore: 1:0 Murphy (23.), 2:0 Elm (31.), 3:0 Zamora (54.)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel