vergrößernverkleinern
Wayne Rooney (l.) wechselte 2004 vom FC Everton zu Manchester United © getty

Der FC Chelsea setzt sich gegen West Ham durch und übernimmt vorerst die Tabellenführung. Manchester United kann Sonntag vorbeiziehen.

London/München - Der FC Chelsea hat die Tabellenführung in der Premier League zumindest bis Sonntag übernommen.

Die Mannschaft von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack kam am Samstagnachmittag zu einem 4:1 (1:1)-Sieg im Londoner Duell gegen West Ham United und löste Titelverteidiger Manchester United mit 64 Punkten an der Spitze ab.

Der Meister, der einen Zähler zurückliegt, kann aber mit einem Sieg am Sonntag (14.30 Uhr LIVESCORES) gegen den FC Fulham wieder an den Blues vorbeiziehen.ad

Rooney der Mann der Stunde

Mann der Stunde bei den "Red Devils" ist Wayne Rooney.

Englands Nationalstürmer traf untzer der Woche in der Champions League beim 4:0 gegen Milan wie schon beim 3:2 im HInspiel in Mailand zweimal und erhöhte seine Trefferzahl in Pflichtspielen in dieser Saison auf 30.

Damit fehlen ihm nur noch zwölf Treffer zur 42-Tore-Marke von Cristiano Ronaldo in der Saison 2007/08.

"Ich bin froh, dass ich wieder zwei Treffer erzielt habe, aber ich habe mir selbst keine Marke gesetzt", erklärte Roony bescheiden: "Ich will einfach nur weiter Tore machen."

Drogba Chelseas Matchwinner

Stürmerstar Didier Drogba, der gerade wieder zu Afrikas Fußballer des Jahres gekürt worden war, war mit seinen Saisontoren 20 und 21 in der 56. und 90. Minute der Matchwinner und hat in den vergangenen zwölf Spielen zwölfmal getroffen.

Zur Halbzeit hatte es vor 41.755 Zuschauern an der Stamford Bridge durch Alex (16.) und West Hams Scott Parker (30.) 1:1 gestanden. Florent Malouda erzielte das zwischenzeitliche 3:1 (77.). Ballack spielte 90 Minuten durch.

Arsenal gewinnt bei Hull City

Erster Verfolger der Blues ist der FC Arsenal. Die Gunners gewannen am Samstagabend bei Hull City mit 2:1 und haben nun ebenfalls 64 Zähler.

Allerdings hat Arsenal die schlechtere Torbilanz und ein Saisonspiel mehr auf dem Konto als Chelsea.

Tottenham festigt Rang vier

Unterdessen hat Tottenham Hotspur den vierten Platz gefestigt. Die Spurs gewannen am Samstag zur Lunchtime mit 3:1 (1:0) gegen die Blackburn Rovers und weisen nunmehr 52 Punkte auf. Rang vier berechtigt zur Teilnahme an der Qualifikation für die Champions League.

Jermain Defoe brachte Tottenham mit seinem 17. Saisontor (45.+1) in Führung. Der russische Stürmerstar Roman Pawljutschenko war vor 35.474 Zuschauern an der White Hart Lane mit einem Doppelpack (55. und 85.) erfolgreich.

Der 30. Spieltag im Stenogramm:

Samstag:

FC Chelsea - West Ham United 4:1Tore: 1:0 Alex (16.), 1:1 Parker (30.), 2:1 Drogba (56.), 3:1 Malouda (77.), 4:1 Drogba (90.)

Bolton Wanderers - Wigan Athletic 4:0Tore: 1:0 Elmander (10.), 2:0 Davies (48./Elfm.), 3:0 Muamba (53.), 4:0 Taylor (69.)

Birmingham City - FC Everton 2:2Tore: 0:1 Anichebe (19.), 0:2 Yakubu (22.), 1:2 Jerome (26.), 2:2 Gardner (52.)

Burnley - Wolverhampton Wanderers 1:2Tore: 0:1 Jarvis (26.), 0:2 Carlisle (47./ET), 1:2 Thompson (73.)

Stoke City - Aston Villa 0:0

Hull City - FC Arsenal 1:2Tore: 0:1 Arshavin (14.), 1:1 Bullard (28./Elfm.), 1:2 Bendtner (90.)Gelb-Rot: Boateng (45./Hull City)

Sonntag:

Manchester United - FC Fulham (14.30)

FC Sunderland - Manchester City (17.00)

Montag:

FC Liverpool - FC Portsmouth (21.00)

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel