vergrößernverkleinern
Riesen-Jubel bei Liverpool: Die Reds besiegen Chelsea an der Stamford Bridge © getty

Liverpool schafft den Coup. Die Reds können mit einem verdienten Sieg in London eine unheimliche Heimserie stoppen.

Ausgerechnet im Top-Spiel gegen den FC Liverpool hat der FC Chelsea die erste Heimniederlage seit viereinhalb Jahren kassiert und die Tabellenspitze der englischen Premier-League an die "Reds" verloren.

Ohne den verletzten Michael Ballack unterlagen die "Blues" nach einer schwachen Leistung 0:1 (0:1).

Chelsea war nach dem 0:1 gegen den FC Arsenal am 21. Februar 2004 in 86 Heimspielen an der Stamford Bridge ungeschlagen geblieben.

Alonso als Matchwinner

Das Tor des Tages für die Gäste erzielte der spanische Europameister Xabi Alonso, dessen Schuss von der Strafraumgrenze der Portugiese Jose Bosingwa in der zehnten Minute unhaltbar für Chelseas Torwart Petr Chech abfälschte.

Danach rannte Chelsea zumeist kopflos gegen das Abwehrbollwerk des Rekordmeisters an.

Der Portugiese Deco (37.) hatte mit seinem Flachschuss knapp neben das Tor vor der Pause noch die beste Chance für die Mannschaft von Teammanager Luiz Felipe Scolari.

Scolari: "Nicht das Ende der Welt"

Der Brasilianer musste die erste Niederlage als Coach der Blues hinnehmen.

"Das war nicht das Ende der Welt, sondern nur ein Spiel. Es kommen weitere 29", sagte Scolari, der aber zugab: "Das war nicht das Spiel, das ich von meiner Mannschft sehen wollte."

Sein Kollege Rafa Benitez war sich sicher, dass der Sieg einen "gewaltigen Schub für den Rest der Saison" bringen werde.

Pech bei Pfostenschuss

In der zweiten Halbzeit behielt das Gästeteam des spanischen Coaches Rafa Benitez die Oberhand und hatte Pech, als Alonso in der 62. Minute mit einem Freistoß nur den Pfosten traf.

Durch den Sieg ist Liverpool nach dem neunten Spieltag der letzte Premier-League-Klub ohne Niederlage.

Chelsea (20 Punkte) hat drei Zähler Rückstand auf Liverpool und steht nur noch dank der besseren Tordifferenz vor dem Überraschungsteam von Hull City auf Platz zwei.

Der Aufsteiger gewann souverän 3:0 bei West Bromwich Albion und empfängt Chelsea am kommenden Mittwoch mit riesigem Selbstvertrauen.

Manchester nur Remis

Unterdessen musste auch Manchester United einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Der Titelverteidiger kam beim FC Everton nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und hat nun bereits acht Punkte Rückstand auf Liverpool.

Bei der Rückkehr von ManU-Stürmer Wayne Rooney an seine alte Wirkungsstätte brachte Darren Fletcher die Gäste in der 22. Minute in Führung.

Dass Manchester zahlreiche Chancen in der ersten Halbzeit vergab, rächte sich nach der Pause.

Marouane Fellaini erzielte in der 63. Minute den Ausgleich. Immerhin erteilte Manchesters Superstar Cristiano Ronaldo nach dem Spiel dem spanischen Rekordmeister Real Madrid endgültig eine Absage. "ch werde auch im nächsten Jahr für Manchester spielen", sagte der Portugiese.

Robinho-Show gegen Stoke City

Manchester City konnte sich derweil im Spiel gegen Stoke City voll auf 38-Millionen-Euro-Zugang Robinho verlassen.

Der Brasilianer erzielte beim 3:0-Sieg alle drei Treffer.

Arsenal mit Mühe

Arsenal tat sich schwer gegen Fulham.

Erst ein Eigentor von Faubert bringt in der 75. Minute die Führung, ehe Adebayor mit dem Schlusspfiff den Sieg perfekt macht.

Tottenham mit erstem Sieg

Derweil vollzog Tottenham Hotspur einen spektakulären Trainerwechsel. Der Klub trennte sich am Samstagabend von Juande Ramos. Der Spanier wird durch Harry Redknapp ersetzt, der noch in der Nacht zum Sonntag die Freigabe vom Ligarivalen FC Portsmouth erhielt.

Beim Punktspiel gegen die Bolton Wanderers wurde die Mannschaft an der White Hart Lane von Nachwuchstrainer Alex Inglethorpe und Ex-Profi Clive Allen betreut - mit Erfolg. Das 2:0 nach Toren von Roman Pawljutschenko (17.) und Darren Bent (76., Foulelfmeter) bedeutete den ersten Sieg in der laufenden Saison.

Tabellenletzter bleibt das Ex-Team von Jürgen Klinsmann dennoch.

Der 9. Spieltag im Stenogramm:

Samstag:

Everton - Manchester United 1:1Tore: 0:1 Fletcher (22.), 1:1 Fellaini (63.)

West Bromwich Albion - Hull City 0:3Tore: 0:1 Zayatte (47.), 0:2 Geovanni (62.), 0:3 King (66.)

Sunderland - Newcastle 2:1Tore: 1:0 Cisse (20.), 1:1 Ameobi (30.), 2:1 Richardson (75.)

Blackburn Rovers - FC Middlesbrough 1:1Tore: 0:1 Alves (74.); 1:1 McCarthy (90.)

Sonntag:

FC Chelsea - FC Liverpool 0:1Tor: Xabi Alonso (10.)

Wigan Athletic - Aston Villa 0:4Tore: 0:1 Barry (22./Elfm.), 0:2 Agbonlahor (57.), 0:3 Carew (62.), 0:4 Sidwell (90.)

Manchester City - Stoke City 3:0Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Robinho (14./ 47./72.)

Tottenham - Bolton Wanderers 2:0Tore: 1:0 Pawljutschenko (17.), 2:0 Bent (76./Elfm.)Gelb-Rot: McCann (56./Bolton)

West Ham United - Arsenal 0:2

Tore: 0:1 Faubert (75./ET) 0:2 Adebayor (90.) Rot: C. Cole (90./West Ham)

Portsmouth FC - Fulham FC 1:1Tore: 1:0 Crouch (61.), 1:1 Dempsey (87.)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel