vergrößernverkleinern
Fernando Torres (l.) erzielte gegen Chelsea seine Saisontore drei und vier © getty

Der Torjäger führt Liverpool zum Sieg gegen die Blues. Die bleiben vorne, ManUnited rückt nach Arsenals Patzer auf Platz 2.

London - Die Siegesserie des FC Chelsea ist beendet.

Der Tabellenführer verlor am 11. Spieltag 0:2 (0:2) beim FC Liverpool.

Ein Doppelpack des spanischen Nationalstürmers Fernando Torres (11./45.) bedeutete die erste Pflichtspielniederlage des Meisters und Pokalsiegers seit dem 25. September (1:2 bei Manchester City).

Die Blues bleiben trotz der zweiten Saisonniederlage mit 25 Punkten Spitzenreiter vor Rekordmeister Manchester United (23) und dem FC Arsenal (20).

Liverpool bestätigte seinen Aufwärtstrend der letzten Spiele und verbesserte sich nach dem katastrophalen Saisonstart auf Platz neun.

Balotelli feiert Premiere

Unterdessen fand Manchester City mit dem deutschen Nationalspieler Jerome Boateng in der Startelf durch ein 2:0 (2:0) bei Aufsteiger West Bromwich Albion zurück in die Erfolgsspur.(DATENCENTER: Premier League)

Gefeierter Mann war Jungstar Mario Balotelli, der nach seinem Wechsel von Inter Mailand die ersten Tore (20./26.) für seinen neuen Arbeitgeber erzielte.

Newcastle überrascht Arsenal

Der FC Arsenal erlitt vier Tage nach der ersten Niederlage in der Champions League auch in der Liga einen Rückschlag. Der 13-malige Meister verlor 0:1 (0:1) gegen Newcastle United und rutschte auf den dritten Platz ab.

Newcastle bleibt dagegen die Überraschungsmannschaft der Liga. Der Aufsteiger liegt nach dem fünften Sieg auf Europapokal-Kurs.

Unglückliches Comeback für Hargreaves

Manchester United feierte bereits am Samstag einen glücklichen 2:1-Sieg gegen den Abstiegskandidaten Wolverhampton Wanderers und zog am FC Arsenal vorbei.

Großer Pechvogel bei Manchester United bleibt der ehemalige Bayern-Spieler Owen Hargreaves, der nach mehr als zweijähriger Zwangspause gegen Wolverhampton wieder zur Startelf der Reds gehörte.

Bereits nach sechs Minuten musste er wegen Oberschenkelproblemen aber ausgewechselt werden.

Niederlage für die Spurs

Werder Bremens Champions-League-Gegner Tottenham Hotspur hatte zum Auftakt der Runde einen kleinen Rückschlag erlitten. Der zweimalige Meister unterlag bei den Bolton Wanderers 2:4 und hat nach seiner vierten Saisonniederlage vorerst den Kontakt zum Spitzentrio verloren.

Stoke City mit dem deutschen Nationalspieler Robert Huth kassierte mit 0:2 beim FC Sunderland seine siebte Saisonniederlage und rutscht immer tiefer in den Keller.

West Ham United kam ohne seinen nach wie vor verletzten deutschen Nationalspieler Thomas Hitzlsperger zu einem 2:2 bei Birmingham City, ziert mit nur sieben Punkten aber nach wie vor das Tabellenende.

Der 11. Spieltag im Überblick:

Sonntag:

FC Liverpool - FC Chelsea 2:0 (2:0)

FC Arsenal - Newcastle United 0:1 (0:1)

Samstag:

Bolton Wanderers - Tottenham Hotspur 4:2 (1:0)

FC Sunderland - Stoke City 2:0 (1:0)

FC Blackpool - FC Everton 2:2 (1:1)

FC Fulham - Aston Villa 1:1 (0:1)

Birmingham City - West Ham United 2:2 (0:0)

Manchester United - Wolverhampton Wanderers 2:1 (1:0)

Blackburn Rovers - Wigan Athletic 2:1 (0:0)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel