vergrößernverkleinern
Der FC Liverpool gewann erstmals seit 2008 beim FC Chelsea © getty

Debüt misslungen! Chelsea muss beim ersten Auftritt von Fernando Torres eine bittere Heimniederlage gegen Liverpool einstecken.

London - Der mit Spannung erwartete Einstand von Weltmeister Fernando Torres beim englischen Meister FC Chelsea ist gründlich misslungen.

Der Spanier, der zum Transferschluss fürdie britische Rekordsumme von 58 Millionen Euro vom Rekordmeister FC Liverpool zu den Blues gewechselt war, musste mit dem Titelverteidiger eine 0:1 (0:0)-Pleite gegen seinen alten Klub hinnehmen.

Torres wurde in der 65. Minute von Chelseas Teammanager Carlo Ancelotti aus dem Spiel genommen und hatte gerade auf der Bank Platz genommen, als der Portugiese Raul Meireles eine Flanke von Liverpool-Kapitän Steven Gerrard zum 0:1 vollendete (69.).

(Jetzt auch um 12 und 13 Uhr: Die News im TV auf SPORT1)

Chelsea kann ManUnited-Patzer nicht nutzen

Für Chelsea war es im Kampf um die erfolgreiche Titelverteidigung ein weiterer Rückschlag.

Nach der ersten Saisonpleite von Spitzenreiter Manchester United (54 Punkte) bei den Wolverhampton Wanderers beträgt der Rückstand weiter zehn Punkte (DATENCENTER: Premier League).

Chelsea ist weiter nur Vierter.

United unterliegt beim Letzten

Rekordmeister ManUnited blamierte sich mit 1:2 (1:2) bei Liga-Schlusslicht Wolverhampton Wanderers und kassierte die erste Saisonpleite.

Trotz einer 4:0-Führung nach 26 Minuten kam Arsenal bei Newcastle United nicht über ein 4:4 (4:0) hinaus, bleibt mit 50 Punkten aber Tabellenzweiter.

Manchester City (49) festigte Platz drei mit einem 3:0 (3:0)-Erfolg gegen West Bromwich Albion.

Am Sonntag trennte sich West Brom vom italienischen Teammanager Roberto di Matteo.

Der Argentinier Tevez erzielte in der ersten Halbzeit einen Hattrick für die Citizens und verwandelte dabei zwei Elfmeter. Für Tevez waren es die Saisontore 16, 17 und 18.

Erster Sieg seit 2004

Liverpool hingegen verbesserte sich mit 38 Punkten auf den sechsten Tabellenplatz.

Es war für den Rekordmeister vor 41.829 Zuschauern der erste Sieg an der Stamford Bridge seit dem 1:0 im Oktober 2008. Damals hatte Xabi Alonso die Partie entschieden.

Auf Grund einer defensiven Meisterleistung verdienten sich die Reds den Triumph. Die Gastgeber agierten zu durchsichtig und kamen nur durch Fernschüsse zu guten Gelegenheiten.

Auf Seiten der Gäste zeigte sich Torschütze Raul Meireles als spielbestimmende Figur. Für die Blues konnte Michael Essien überzeugen.

Ba feiert Debüt und verliert

Im zweiten Sonntagsspiel feierte der ehemalige Hoffenheimer Demba Ba sein Debüt für West Ham United gegen Birmingham City.

Im Kellerduell zwischen den punktgleichen Tabellennachbarn behielten die Gäste mit 1:0 dioe Überhand.

Die "Hammers" sind wieder Letzter.

Nikola Zigic erzielte den entscheidenden Treffer (65.)

Ba traf mit einem Schuss nur den Pfosten (77.).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel