vergrößernverkleinern
Luiz Felipe Scolari (r.) trat vor dieser Spielzeit das Amt als Chelsea-Coach an © imago

Nach dem Chelsea-Boss macht sich nun auch der Trainer für einen Verbleib des "Capitanos" an der Stamford Bridge stark.

London - Die Anzeichen verdichten sich, dass Michael Ballack seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim FC Chelsea um zwei weitere Jahre verlängern wird.

Chelsea-Boss Peter Kenyon hatte zuvor schon gesagt, dass er keinen Grund sehe, weswegen der Vertrag mit Ballack nicht verlängert werden sollte.

Nun hat sich auch Teammanger Luis Felipe Scolari für einen Verbleib Ballacks stark gemacht.

"Er ist ein sehr professioneller Spieler, mit dem ich sehr gerne arbeite", sagte der portugiesische Coach über den 32 Jahre alten Kapitän der deutschen Nationalmannschaft.

Die Gespräche über eine Vertragsverlängerung um angeblich zwei weitere Jahre bis 2011 sollen Anfang kommenden Jahres beginnen.

"Will mit Chelsea Titel gewinnen"

"Michael Ballack spielt sehr deutsch, und diesen Stil mag ich", sagte Scolari. "Ich weiß zwar nicht, wie sich Chelsea in der Zukunft entwickeln wird, aber sein Alter ist kein Problem, weil er noch jung ist und zudem gut spielt."

Ballack (Spielerporträt) selbst hatte bereits mehrfach bestätigt, dass er sich in London wohlfühle und sich sogar vorstellen könne, seine Karriere beim FC Chelsea zu beenden.

"Ich verfüge über viel Erfahrung und fühle mich in guter Verfassung. Ich will mit Chelsea noch große Titel gewinnen."

Ballack hatte auf der Insel zwar immer wieder mit hartnäckigen Verletzungen zu kämpfen, zählt aber dennoch zu den Leistungsträgern des Teams (Kader).

Der Mittelfeldspieler war nach der WM 2006 vom deutschen Rekordmeister Bayern München zum Klub des russischen Milliardärs Roman Abramowitsch gewechselt.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel