vergrößernverkleinern
Edin Dzeko wurde mit dem VfL Wolfsburg 2009 überraschend Deutscher Meister © dpa

Der Ex-Wolfsburger trifft für die "Citizens" in Bolton. Wenger flüchtet sich nach der "Gunners"-Pleite in Durchhalteparolen.

München - Manchester City hat am 2. Spieltag der Premier League die Tabellenführung verteidigt.

Der FA-Cup-Sieger fuhr nach dem 4:0 über Swansea City mit dem 3:2 bei den Bolton Wanderers den zweiten Sieg ein.(DATENCENTER: Premier League)

Für die "Citizens" trafen der spanische Weltmeister David Silva (26.), Gareth Barry (38.) und der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko (47.).

Für die Gastgeber waren der frühere Bremer Bundesliga-Profi Ivan Klasnic (39.) und Kevin Davies (63.) erfolgreich.

Neben Manchester haben bisher nur noch die Wolverhampton Wanderers sechs Punkte auf dem Konto. Der Tabellenzweite besiegte durch Tore von Kevin Doyle (42.) und Matt Jarvis (45.) den FC Fulham mit 2:0.

Rekordmeister Manchester United kann mit einem Sieg am Montag gegen Tottenham Hotspur zum Führungsduo aufschließen.

Arsenal unter Druck

Der FC Arsenal kommt ohne seinen alten Kapitän dagegen nicht in ruhigeres Fahrwasser.

Im zweiten Spiel ohne den zum FC Barcelona abgewanderten Cesc Fabregas setzte es für die "Gunners" eine 0:2-Heimschlappe gegen den FC Liverpool - trotz eines Überraschungsgastes.

Denn Spielmacher Samir Nasri, den viele Londoner bereits für eine Ablöse von 28,5 Millionen Euro im hellblauen Trikot von Ligakonkurrent Manchester City gewähnt hatten, lief noch einmal für Arsenal auf.

"Warum nicht? Er ist ein Spieler des FC Arsenal und liebt diesen Klub", sagte Cheftrainer Arsene Wenger: "Ich habe immer betont, dass ich versuchen will, ihn zu halten. Es kann aber sein, dass wir ihn am Ende verkaufen müssen." (350007DIASHOW: Internationale Wechselbörse)

Schwierigkeiten ohne Fabregas

Noch ist Nasri da, trotzdem hakt und ruckelt es derzeit im Spiel der Elf von Wenger. Der Abgang des spanischen Nationalspielers Fabregas, der für 40 Millionen Euro Ablöse künftig im Starensemble des Champions-League-Siegers mitspielen darf, wiegt schwer.

Vorne knüpfte Arsenal an die Nullnummer in Newcastle an und mit dem jungen Emmanuel Frimpong flog im zweiten Spiel der zweite Profi vom Platz (70.). Zu allem Überfluss brachte auch noch ein kurioses Eigentor den FC Liverpool in Führung:

Der junge Verteidiger Ignasi Miquel schoss seinem Mitspieler Aaron Ramsey den Ball gegen die Brust. Torhüter Wojciech Szczesny war chancenlos (78.). Kurz vor dem Ende sorgte der Uruguayer Luis Suarez für den Endstand (90.).

Wenger will bleiben

Trotz des Negativlaufs und Kritik an seiner Person sieht der 61 Jahre alte Wenger seine Zukunft weiter in London.

"Es passiert sicher nicht, dass ich gehe. Wir haben schlechte Ergebnisse erzielt, stehen aber noch am Anfang der Saison. Es wird eine wichtige Woche, wir müssen jetzt zusammenhalten", sagte Wenger dem "Guardian".

Erster Sieg für Villas-Boas

Besser läuft es für seinen neuen Kollegen Andre Villas-Boas beim Lokalrivalen FC Chelsea. Nicolas Anelka (53.) und Florent Malouda (83.) drehten gegen West Bromwich Albion einen Rückstand.

Für die Führung der Gäste hatte der irische Angreifer Shane Long gesorgt (4. ). Chelseas neuer Startrainer Villas-Boas durfte damit seinen ersten Erfolg in der Premier League bejubeln.

Von der Spitze grüßt, zumindest vorübergehend, jedoch ein Schotte. Alex McLeish und Aston Villa durften sich über einen ungefährdeten Sieg gegen die Blackburn Rovers freuen. Gabriel Agbonlahor (12.), Emile Heskey (25.) und Darren Bent (68.) sorgten für ein souveränes 3:1. Für Blackburn traf der norwegische Nationalspieler Morten Gamst Pedersen (52.).

Huth-Team rettet einen Punkt

Stoke City um den deutschen Ex-Nationalspieler Robert Huth kam durch ein Tor von Kenwyne Jones in der vierten Minute der Nachspielzeit noch zu einem 1:1 bei Norwich City.

Ritchie de Laet hatte das vom ehemaligen Bundesligaspieler Paul Lambert trainierte Team in der 37. Minute in Führung gebracht.

Der 2. Spieltag im Überblick:

Samstag:

FC Sunderland - Newacastle United 0:1 (0:0)

FC Arsenal - FC Liverpool 0:2 (0:0)

Aston Villa - Blackburn Rovers 3:1 (2:0)

FC Everton - Queens Park Rangers 0:1 (0:1)

Swansea City - Wigan Athletic 0:0

FC Chelsea - West Bromwich Albion 2:1 (0:1)

Sonntag:

Norwich City - Stoke City 1:1 (1:0)

Wolverhampton Wanderers - FC Fulham 2:0 (2:0)

Bolton Wanderers - Manchester City 2:3 (1:2)

Montag:

Tottenham Hotspur - Manchester United (21 Uhr)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel