vergrößernverkleinern
Edin Dzeko (l.) hatte die besten Chancen für die enttäuschten Gäste © getty

Der Spitzenreiter kann aus Uniteds Pleite kein Kapital schlagen. ManCity spielt Sunderland an die Wand, aber der Gegner trifft.

Sunderland - Spitzenreiter Manchester City hat das Neujahrsgeschenk des Erzrivalen Manchester United nicht angenommen und den Start ins neue Jahr in den Sand gesetzt (BERICHT: "Gunners" nutzen Chelsea-Patzer).

Die drückend überlegenen "Citizens" verloren bei Kellerkind AFC Sunderland durch einen Abseits-Treffer des Koreaners Ji Dong-Won in der Nachspielzeit mit 0:1 (0:0).

Nach der zweiten Saisonniederlage liegt der Pokalsieger weiterhin nur dank der besseren Tordifferenz vor Titelverteidiger ManUnited (beide 45 Punkte).

Der Rekordmeister hatte an Silvester ausgerechnet zum 70. Geburtstag von Trainer-Ikone Sir Alex Ferguson gegen das bisherige Schlusslicht Blackburn Rovers eine peinliche 2:3 (0:1)-Heimpleite kassiert.

Mancini rotiert

In Sunderland rotierte City-Trainer Roberto Mancini beim vierten Liga-Spiel innerhalb der letzten 14 Tage und brachte fünf neue Spieler (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Auch der zuletzt überragende David Silva und Top-Torjäger Sergio Agüero saßen zunächst nur auf der Bank. Der Italiener Mario Balotelli musste sich das Spiel gar von der Tribüne aus ansehen, Mancini hatte seinen Landsmann gänzlich aus dem Kader gestrichen.

Die Gäste fanden nach anfänglichen Problemen im Verlauf der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel, konnten aber ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzen.

Dzeko an die Latte

Der ehemalige Wolfsburger Edin Dzeko (35.) und der eingewechselt Micah Richards (89.) scheiterten jeweils an der Latte.

Die Gastgeber hatten durch Nicklas Bendtner (3.) und Stepane Sessegnon (65.) ihre besten Chancen, ehe sie in der dritten Minute der Nachspielzeit den Spielverlauf durch das Tor von Ji Dong-Wong auf den Kopf stellten.

Auswärtssieg für Everton

Im zweiten Spiel des Tages hatte sich zuvor der frühere Europapokalsieger FC Everton mit 1:0 (0:0) bei West Bromwich Albion durchgesetzt.

Dank des entscheidenden Treffers von Stürmer Victor Anichebe drei Minuten vor dem Schlusspfiff überholten die Toffees West Bromwich und kletterten auf Rang neun.

Arsenal in Fulham

In der Premier League steht bereits am Montag der Auftakt des 20. Spieltags an. Nationalspieler Per Mertesacker und der FC Arsenal gastieren beim FC Fulham (ab 16 Uhr LIVESCORES).

Am Dienstag empfängt dann Manchester City den ehemaligen Rekordmeister FC Liverpool zum Topspiel, am Mittwoch beschließt Manchester United beim Tabellensiebten Newcastle United den Spieltag.

Die Ergebnisse des 19. Spieltags im Überblick:

Freitag, 30. Dezember FC Liverpool - Newcastle United 3:1 (1:1)

Samstag, 31. Dezember Manchester United - Blackburn Rovers 2:3 (0:1)FC Arsenal - Queens Park Rangers 1:0 (0:0)Bolton Wanderers - Wolverhampton Wanderers 1:1 (1:0)FC Chelsea - Aston Villa 1:3 (1:1)Norwich City - FC Fulham 1:1 (0:1)Stoke City - Wigan Athletic 2:2 (0:1)Swansea City - Tottenham Hotspur 1:1 (0:1)

Sonntag, 01. JanuarWest Bromwich Albion - FC Everton 0:1 0:0)FC Sunderland - Manchester City 1:0 (0:0)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel