vergrößernverkleinern
Tottenhams Zokora (l.) gewinnt ein Kopfballduell gegen Burnleys McCann © getty

Im ersten Halbfinalspiel des englischen Ligapokals verschafft sich Tottenham einen Vorteil fürs Rückspiel.

London - Titelverteidiger Tottenham Hotspur steht mit einem Bein im Endspiel um den Carling Cup.

Die Spurs setzten sich im Halbfinal-Hinspiel des englischen Ligapokals am Dienstagabend 4:1 (0:1) gegen Zweitligist FC Burnley durch.

Spurs drehen Partie

Martin Paterson hatte den Außenseiter nach einem engagierten Beginn des Gastes in Führung gebracht (15.).

Nur durch Glück gingen die Spurs mit 0:1 in die Halbzeitpause. Burnley-Stürmer Robbie Blake hatte die 2:0-Führung bereits auf dem Fuß, vergab aber.

Doch in der zweiten Hälfte wendeten Michael Dawson (47.), Jamie O'Hara (52.), Roman Pawljutschenko (65.) das Blatt zugunsten des Premier-League-Klubs.

Burnleys Michael Duff sorgte mit einem Eigentor (68.) nach einem Freistoß von O'Hara für den Endstand.

Das Rückspiel wird am 21. Januar in Burnley ausgetragen.

Defoe kehrt zurück

Noch vor dem Spiel präsentierte Tottenham Neuzugang Jermaine Defoe. Der englische Nationalstürmer kehrte nach einem Jahr beim FC Portsmouth für rund 16 Millionen Euro an die White Hart Lane zurück.

In Portsmouth litt der 26 Jahre alte Stürmer unter der heftigen Kritik seitens der Fans, die in Morddrohungen gipfelte.

ManUnited bei Derby County

In der zweiten Partie der Vorschlussrunde trifft am Mittwoch Meister Manchester United auswärts im Pride Park ebenfalls auf einen Zweitligisten.

Derby County heißt der Gegner. Spielbeginn ist um 20.45 Uhr. Die Entscheidung fällt am 20. Januar im Rückspiel im Old Trafford.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel