vergrößernverkleinern
Wilson Palcios (vorn) und Luka Modric sind nun Teamkollegen bei den Spurs © getty

Tottenham freut sich über eine Verstärkung für das Mittelfeld. Ein Weltmeister verlässt den FC Villarreal. Die Wechselbörse.

München - Kaum eine Transfermeldung ohne Manchester City.

Dank der finanzstarken Klubeigentümer aus dem Scheichtum Abu Dhabi lockt Manchester City unaufhörlich mit Millionen-Angeboten.

Am Montag verpflichteten die Citizens für 14 Millionen Pfund (15,5 Millionen Euro) Stürmer Craig Bellamy von West Ham United.

Nun sind sie mit Hamburgs Nigel de Jong ebenfalls einig, der für etwa 19 Millionen Euro kommen soll. Es sieht fast so aus, als sollte der Bedarf zumindest zwischenzeitlich gedeckt sein.

Glück für die Konkurrenz. So wechselt Wilson Palacios, zuletzt noch auf Manchesters Einkaufszettel, von Wigan Athletic zu Tottenham Hotspur.

Medizin-Check absolviert

Der 24 Jahre alte Nationalspieler aus Honduras soll 14 Millionen Pfund Ablöse kosten und hat bei den Londonern bereits einen medizinischen Test absolviert. Nur noch letzte Formalitäten sind zu klären.

''Wenn der Transfer über die Bühne geht, haben wir einen neuen vereinsinternen Ablöse-Rekord", sagte Wigans Manager Steve Bruce, "aber darum geht es uns nicht", betonte Bruce.

Er sei bemüht, das für Wigan beste Team aufzustellen, wolle dem Spieler aber nicht den Weg zu einem Karriere-Schritt versperren.

Großes Mittelfeld-Talent

Mit Palacios bekommt Tottenhams Teammanager Harry Redknapp einen der talentiertesten Mittelfeldspieler der Premier League.

Zuletzt hatte Redknapp geklagt, City würde die anderen Vereine einfach überbieten, wie zuletzt im Fall Bellamy. (Bellamy: City sticht die Spurs aus)

"Ich hätte Craig wirklich gern in meinem Team gehabt", sagte Redknapp über den Stürmer, "aber wenn City mit im Spiel ist, sinken die Chancen auf ein Minimum. Sie bewegen sich auf einem anderen Niveau."

Liverpool-Ass nach Portsmouth

Auch Jermaine Pennant, einst Bellamys Teamkollege beim FC Liverpool, hat einen neuen Verein gefunden. Der Mittelfeldspieler wechselt auf Leihbasis zum FC Portsmouth.

Dort trifft der 26-Jährige auf seinen ehemaligen Liverpooler Teamkollegen Peter Crouch und Teammanager Tony Adams, mit dem er einst beim FC Arsenal zusammenspielte.

"Ich kenne Jermaine seit langer Zeit aus meiner Zeit bei Arsenal. Damals war ein noch ein Kind", sagte Adams. "Ich hoffe, dass Jermaine für uns ein paar gute Flanke schlagen wird und ein paar Tore schießen wird", so Adams über den Flügelspieler.

Sport1.de fasst weitere Transfernews aus dem internationalen Fußball zusammen:

Nsereko soll in Brescia bleiben

Das Interesse von West Ham United am deutschen U-19-Europameister Savio Nsereko ist schon seit einiger Zeit bekannt.

Zuletzt hieß es, der Londoner Traditionsverein wolle den eigenen Transferrekord brechen, um den Stürmer vom italienischen Zweitligisten SC Brescia loszueisen.

Von zehn Millionen Pfund (umgerechnet 11 Millionen Euro) berichtete "The Independent".

"Es haben einige Vereine angeklopft", erklärte Nserekos Berater Dieter Heimen nun der "Sport Bild", "aber wir haben noch mit niemandem verhandelt."

Laut Heimen liegt das "Augenmerk im Moment" ganz klar auf Brescia.

Savio Nsereko wechselte 2005 von 1860 München nach Italien und wurde im vergangenen Jahr bei der EM-Endrunde in Tschechien als bester Spieler des Turniers geehrt.

Weltmeister zurück nach Brasilien

Edmilson, 2002 mit Brasilien Weltmeister, kehrt nach acht Jahren Europa den Rücken und wechselt vom spanischen Erstligisten FC Villarreal in die Heimat zu SE Palmeiras.

Der 32-Jährige wird beim Topklub aus Sao Paulo einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben.

Edmilson war zwischen 2002 und 2004 mit Olympique Lyon dreimal französischer Meister geworden, gewann mit dem FC Barcelona 2005 und 2006 den Titel in Spanien sowie die Champions League 2006.

In dieser Saison kam der 44-malige Nationalspieler bei Villarreal nur auf sechs Liga-Einsätze und vier Spiele in der Champions League.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel