vergrößernverkleinern
Nani feiert seinen Treffer im FA-Cup mit einer akrobatischen Einlage © getty

United gibt sich bei Derby County keine Blöße. Chelseas Anelka gelingt unter den Augen von Neu-Coach Hiddink ein Hattrick.

London - Manchester United ist mit einem klaren 4:1 bei Zweitligist Derby County ins FA-Cup-Viertelfinale einzogen.

Die Tore für den englischen Meister und Tabellenführer der Premier League erzielten am Sonntag Nani (29.), Darron Gibson (44.) , Cristiano Ronaldo (48.) und Danny Welbeck (81.).

Tanz auf vier Hochzeiten

Damit tanzt die Mannschaft von Teammanager Alex Ferguson weiter auf vier Hochzeiten.

Den ersten Titel der Saison kann Manchester mit einem Sieg am 1. März im Liga-Cup-Finale gegen Titelverteidiger Tottenham Hotspur einfahren.

Everton weiter

Ebenfalls am Sonntag erreichte der FC Everton die Runde der letzten Acht. Das Team aus Liverpool bezwang im Duell zweier Premier-League-Klubs Aston Villa mit 3:1.

Rodwell, Arteta und Cahill trafen für Everton, Milner hatte zwischenzeitlich per Elfmeter ausgeglichen.

Arsenal siegt gegen Cardiff

Während ManUnited, Chelsea und Everton bereits im Viertelfinale stehen, ist der FC Arsenal zunächst ins Achtelfinale eingezogen.

Die "Gunners" empfingen am Montagabend die Waliser von Cardiff City und siegten locker mit 4:0. Arsenal trifft jetzt auf Burnley.

Anelka lässt Chelsea jubeln

Dank eines Hattricks von Nicolas Anelka darf Michael Ballack weiter von seinem dritten Titel mit dem FC Chelsea träumen.

Im Achtelfinale des FA-Cups setzte sich die Mannschaft des deutschen Nationalmannschafts-Kapitäns mit Mühe nach 0:1-Rückstand noch mit 3:1 (0:0) beim abstiegsbedrohten Zweitligisten FC Watford durch.

Vor den Augen des neuen Trainers Guus Hiddink, der auf der Tribüne an der Vicarage Road neben Klub-Besitzer Roman Abramowitsch saß, brachte Anelka die Blues mit drei Toren (75./77./90.+1) in den letzten 15 Minuten als erstes Team in die Runde der letzten Acht.

Priskin bringt Watford in Führung

"Joker" Tamas Priskin hatte die "Hornissen" aus Watford mit dem ersten Ballkontakt (69.) überraschend in Führung gebracht.

Sieben Minuten zuvor hatte Ballack, der mit Chelsea 2007 FA-Cup- und Ligapokalsieger war, den Ball aus drei Metern über das Tor geschossen. Watford-Keeper Scott Loach war bereits geschlagen.

Unauffälliger Ballack

Ansonsten agierte Ballack drei Tage nach dem 0:1 der Nationalmannschaft gegen Norwegen sehr unauffällig.

Auf der Bank der Blues saß als Interimstrainer Ray Wilkins, der in der kommenden Woche an Hiddink übergeben wird. Wilkins war zuvor Assistent des am vorigen Sonntag entlassenen Brasilianers Luiz Felipe Scolari.

Remis-Festival mit Huth

Das deutsche Duell zwischen Ex-Nationalspieler Robert Huth und Jungstar Savio Nsereko im englischen FA-Cup blieb ohne Sieger.

Huth erreichte im Achtelfinale mit dem FC Middlesbrough am Tag der Unentschieden ein 1:1 (1:0) bei West Ham United mit U-19-Europameister Nsereko. Im fälligen Wiederholungsspiel hat "Boro" damit Heimrecht.

Drei weitere Achtelfinals müssen ebenfalls wiederholt werden.

Die Zweitligisten Swansea City (1:1 gegen den FC Fulham), Sheffield United (1:1 gegen Hull City) und Coventry City (2:2 bei den Blackburn Rovers) holten Unentschieden gegen Premier-League-Klubs.

Das Achtelfinale im FA-Cup:

FC Everton - Aston Villa 3:1

Derby County - Manchester United 1:4

Watford - Chelsea 1:3

Swansea - Fulham 1:1

Seffield United - Hull City 1:1

Blackburn Rovers - Coventry City 2:2

West Ham - Middlesbrough 1:1

Arsenal/Cardiff - Burnley (Arsenal - Cardiff 4:0)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel