vergrößernverkleinern
Eduardo hatte wegen seiner schweren Verletzung auch die EM 2008 verpasst © getty

Nach elfmonatiger Verletzungspause meldet sich Arsenals kroatischer Stürmer mit einem Doppelpack zurück und wird gefeiert.

Von Matthias Becker

München - Mit einem Traum-Comeback hat Stürmer Eduardo dem FC Arsenal den Weg ins Achtelfinale des FA-Cup geebnet.

Der kroatische Stürmer der "Gunners" erzielte nach elfmonatiger Verletzungspause im Wiederholungsspiel der vierten Runde zwei Treffer (20./60.) beim 4:0-Erfolg gegen Vorjahresfinalist Cardiff City.

Nicklas Bendtner (34.) und Robin van Persie (89.) steuerten die weiteren Treffer zum klaren Arsenal-Erfolg gegen die Waliser bei.

Im Achtelfinale trifft Arsenal nun am 7. März auf den FC Burnley.

"Der schönste Tag meines Lebens"

"Das ist der schönste Tag in meinem Leben. Es war sehr einzigartig, wieder zu treffen. Ich hatte Tränen in den Augen", sagte Eduardo, der in der 67. Minute unter dem Jubel der 57.000 Zuschauer im "Emirates Stadium" für van Persie ausgewechselt wurde.

Der kroatische Nationalspieler mit brasilianischen Wurzeln hatte vor fast exakt einem Jahr durch ein Foul von Martin Taylor von Birmingham City einen Schien- und Wadenbeinbruch erlitten. Bei einem ersten Comebackversuch im Dezember in Arsenals Reserve hatte er sich wieder leicht verletzt.

"Das war toll. Wir alle haben nach dieser fürchterlichen Sache darauf gewartet, dass er zurückkommt. Da ist es natürlich sehr gut für ihn, dass er auch noch mit zwei Toren zurückkommt", freute sich Sturmkollege Bendtner.

Die Boulavardzeitung "The Sun" feierte den Doppeltorschützen mit der Schlagzeile: "Die Geschichte Eduardos verdient einen Hollywoodfilm."

Wenger voll des Lobes

Auch Arsenal-Coach Arsene Wenger war voll des Lobes für den 25 Jahre alten Angreifer. "Eduardo musste zahlreiche Frusterlebnisse verarbeiten. Doch man sieht, er wollte immer mehr", sagte Wenger und feierte den Kroaten überschwänglich:

"Dieser Kerl ist klein, hat jedoch die mentale Stärke eines Berges. Ich bin sehr froh, ihn wieder im Team zu haben. Er bietet uns viele Möglichkeiten."

Nach seinem zweiten Treffer per Elfmeter lief Eduardo zum Jubeln zu Arsenals Physiotherapeut Tony Colbert. "Tony war in letzter Zeit häufiger mit ihm zusammen als mit seiner eigenen Frau, und er hat diese Umarmung verdient", erklärte Wenger.

Arsenal überlegen

Arsenal ließt von Beginn der Partie an keinen Zweifel daran aufkommen, die Scharte vom 0:0 aus dem ersten Aufeinandertreffen beider Teams auswetzen zu wollen.

Bis zu Eduardos Kopfballtreffer zum 1:0 hatten die "Gunners" schon einige gute Torchancen. Cardiff, dass vergangene Saison erst im Cup-Finale vom FC Portsmouth gestoppt wurde, hatte wenig entgegenzusetzen.

ManUtd und Chelsea schon im Viertelfinale

Während andere englische Top-Klubs wie Manchester United und der FC Chelsea schon am Wochenende ins Viertelfinale einzogen (Manchester folgt Chelsea), muss Arsenal nun gegen Zweitligist Burnley nachziehen.

Der Gewinner dieser Partie trifft dann im Viertelfinale entweder auf Hull City oder Sheffield United.

Für Arsenal ist der FA-Cup bei mittlerweile schon zwölf Punkten Rückstand auf Liga-Spitzenreiter Manchester wohl die einzige Chance auf den Gewinn eines nationalen Titels in dieser Saison.

Russischer Milliardär größter Aktionär

Abseits der sportlichen Situation verändern sich derweil die Besitzverhältnisse bei den "Gunners". Wie verschiedene russische Zeitungen berichten, hat der russische Milliardär Alischer Usmanow seinen Anteil am Klub erhöht.

So soll der im Jahr 2007 mit 75 Millionen Pfund bei Arsenal eingestiegene Usmanow weitere Aktien gekauft haben und nun über eine Sperrminorität von mehr als 25 Prozent der Aktien verfügen.

Trotz Finanzkrise steigt Usmanow damit zum größten Anteilseigner Arsenals auf.

FA-Cup-Ergebnisse im Überblick

4.Runde, Wiederholungsspiel(DATENCENTER: FA-Cup)

FC Arsenal - Cardiff City 4:0

Achtelfinale

FC Everton - Aston Villa 3:1

Derby County - Manchester United 1:4

Watford - Chelsea 1:3

Swansea - Fulham 1:1

Seffield United - Hull City 1:1

Blackburn Rovers - Coventry City 2:2

West Ham - Middlesbrough 1:1

Arsenal - Burnley (7. März)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel