vergrößernverkleinern
Darren Bent (l.) trifft für Tottenham zum Siegtor gegen Newcastle © getty

Das Traditionsteam kommt auch unter Alan Shearer nicht in die Gänge, ManCity hat sich gut vom UEFA-Cup-Aus gegen Hamburg erholt.

München - Traditionsklub Newcastle United gerät in immer größere Abstiegsnot.

Die "Magpies" unterlagen am 33. Spieltag bei Tottenham Hotspur mit 0:1 und liegen damit fünf Spieltage vor Saisonende weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Unter dem neuen Teamchef Alan Shearer hat Newcastle, das Tottenhams Tor von Darren Bent (24.) nichts entgegenzusetzen hatte, schon vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

Manchester City hat sich unterdessen vom UEFA-Cup-Aus gegen den Hamburger SV gut erholt und besiegte den Tabellenletzten West Brmwich Albion mit 4:2.

Zweimal Robinho (8.), Nedum Onuoha (21.), Elano (56./Elfmeter) und Daniel Sturridge (90.) trafen für die "Citizens", West Brom konnte zwischenzeitlich durch einen Doppelpack von Chris Brunt (37./54.) ausgleichen.

Huth muss zittern

Der FC Middlesbrough mit Robert Huth muss derweil weiter um den Klassenerhalt zittern.

"Boro" kam am 33. Spieltag der englischen Premier League nicht über ein 0:0 gegen den FC Fulham hinaus und verpasste die Chance, näher ans rettende Ufer heranzurücken.

Blackburn verliert

Der Rückstand auf Blackburn auf Tabellenplatz 17 beträgt allerdings nur noch drei Punkte, denn die Rovers kassierten eine 0:1-Niederlage bei Stoke City.

Der ehemalige Bayern-Stürmer Roque Santa Cruz fehlte wegen einer Knieverletzung.

Aston Villa spielt nur remis

In der Verfolgergruppe des Spitzen-Quartetts, kam Aston Villa nicht über ein 1:1 gegen West Ham United hinaus.

Somit muss das Team aus Birmingham seine Hoffnungen auf den vierten Platz, der zur Teilnahme an der Qualifikation zur Champions League berechtigt, wohl begraben.

Sieben Punkte hinter Arsenal

Der Rückstand auf den FC Arsenal, der am Samstagabend im FA-Cup-Halbfinale gegen den FC Chelsea im Einsatz war, beträgt sieben Punkte.

Sechster bleibt mit zwei Punkten Rückstand auf Villa der FC Everton. Das Team aus Liverpool spielt am Sonntag in London im zweiten FA-Cup-Halbfinale gegen Manchester United.

Wolverhampton kehrt zurück

Unterdessen steht der erste Aufsteiger fest:

Die Wolverhampton Wanderers sicherten sich durch einen 1:0-Erfolg am Samstag gegen die Queens Park Rangers nach fünfjähriger Abstinenz vorzeitig die Rückkehr ins Oberhaus.

Sie sind nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze der zweiten Liga zu verdrängen.

In den letzten 25 Jahren spielten die "Wolves", eines der Gründungsmitglieder der 1. Liga, nur einmal - in der Saison 2003/2004 - im Oberhaus.

Der 33. Spieltag im Überblick:

Tottenham Hotspur - Newcastle United 1:0Tor: 1:0 Bent (24.)

Manchester City - West Bromwich Albion 4:2Tore: 1:0 Robinho (8.), 2:0 Onuoha (21.), 2:1 Brunt (37.), 2:2 Brunt (54.), 3:2 Elano (56./Elfm.), 4:2 Sturrdige (90.)

Aston Villa - West Ham United 1:1Tore: 1:0 Heskey (11.), 1:1 Tristan (85.)

FC Portsmouth - Bolton Wanderers 1:0Tor: 1:0 Kanu (78.)

Stoke City - Blackburn Rovers 1:0Tor: 1:0 Lawrence (75.)

FC Sunderland - Hull City 1:0Tor: 1:0 Cisse (45.)

FC Middlesbrough - FC Fulham 0:0

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel