Mark Hughes bleibt Team-Manager bei Manchester City. Klub-Präsident Khaldoon Al Mubarak widersprach Spekulationen, wonach der frühere Stürmer des FC Bayern München vor der Ablösung stünde.

Manchester City ist trotz Millionen-Ausgaben weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben und belegen derzeit nur den zehnten Tabellen-Rang.

"Ich habe immer gesagt, dass wir großes Vertrauen in Mark haben und möchte das gern wiederholen. Mark wird unser Team-Manager in der nächsten Saison sein", sagte Al Mubarak der "Manchester Evening News".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel