Der AFC Sunderland muss weiter um den Klassenerhalt in der Premier League bangen.

Das Team von Trainer Ricky Sbragia verlor am 37. Spieltag gegen den FC Portsmouth mit 1:3. Nach torloser erster Halbzeit war Sunderland noch durch Kenwyne Jones mit 1:0 in Führung gegangen (59.), bevor John Utaka (60.), ein Eigentor von Phil Bardsley (68.) und Armand Traore (88.) das Spiel für Portsmouth drehten.

Sunderland hat als 16. vor dem letzten Spieltag zwei Punkte Vorsprung auf den 18. Newcastle United, der auf dem ersten Abstiegsplatz steht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel