Der Transfer von Samuel Eto'o von Champions-League-Sieger FC Barcelona zum englischen Premier-League-Klub Manchester City kommt nicht zustande.

"Die Umstände sind so, dass der Wechsel nicht abgewickelt werden konnte", sagte Manchesters Vorstandschef Garry Cook: "Jetzt ist für uns die Zeit gekommen, andere Möglichkeiten zu verfolgen."

Eto'o soll im Juni nach Angaben von Barcelonas Präsident Joan Laporta ein Angebot in "stratosphärischer Höhe" von Manchester City bekommen haben. Sein Vertrag in Spanien läuft noch bis 2010.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel