Die Klubs müssen einen Tag länger um ihre stars zittern: Der englische Liga-Verband entschied, dass die Klubs der Premier League bis zum 1. September um 17.00 Uhr Transfers abschließen dürfen.

Diese Entscheidung traf der Verband, da am 31. August, dem eigentlichen Stichtag für Wechselwillige, in

Großbritannien ein gesetzlicher Feiertag ist.

Im vergangenen Jahr, als der 31. August auf einen Sonntag fiel, verlängerte u. a. auch die Deutsche Fußball Liga die Transferfrist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel