Offenbar ist nun auch Manchester United wegen eines Transfers ins Visier der FIFA geraten.

Wie die "Times" berichtet, hat der französische Zweitligist AC Le Havre die FIFA beauftragt, den Transfer des 16-jährigen Paul Pogba zu ManUnited zu untersuchen.

Nach Aussage des Klubs habe Pogba in Le Havre unter Vertrag gestanden, ehe United dem Spieler "Anreize" für einen Wechsel geliefert habe.

"Sie haben uns Pogba gestohlen. Das ist eine sehr ernste Sache", sagte Manager Alain Belsoeur. ManUnited dementierte die Vorwürfe aus Frankreich umgehend.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel