Der FC Arsenal London vermeldete für das Geschäftsjahr bis zum 31. Mai 2009 einen Rekordgewinn vor Steuern von 38,14 Millionen Euro und steigerte den Gewinn im Vergleich zum Vorjahr (27,85 Millionen Euro) deutlich.

Die Einnahmen stiegen um 40 Prozent auf 339,42 Millionen Euro.

Gründe für die gute Entwicklung des Klubs sind der Verkauf von Immobilien sowie die Einnahmen aus den Pokal-Wettbewerben.

"Es ist wichtig, dass die gesamte Gruppe rentabel ist. Das erlaubt uns, weiter in Spieler zu investieren", sagte Arsenals Vorsitzender Peter Hill-Wood.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel