Die Übernahme des englischen Traditionsklubs Birmingham City durch den Geschäftsmann Carson Yeung aus Hongkong ist perfekt.

Am Dienstag wurde bekannt, dass Yeungs Grandtop Holdings nun 94 Prozent der Klub-Anteile besitzt. Mit dem Überschreiten der 90-Prozent-Grenze kann die Holding-Gesellschaft die anderen Teilhaber verpflichten, die verbleibenden Anteile abzutreten und den Klub in ein Privatunternehmen zu verwandeln.

Yeung wird in der kommenden Woche zu Gesprächen mit Teammanager Alex McLeish in England erwartet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel