Die Krise beim FC Liverpool verschärft sich: Die "Reds" kamen gegen Birmingham City nicht über ein 2:2 (1:2) hinaus und liegen damit schon elf Punkte hinter Spitzenreiter Chelsea.

Zugleich holte Liverpool nur einen Sieg aus den letzten neun Pflichtspielen, in der Champions League droht erstmals seit sieben Jahren das Aus in der Vorrunde.

Steven Gerrard rettete den Gastgebern per Foulelfmeter einen Punkt (71.), vorher traf David Ngog (13.). Doch Christian Benitez (26.) und Cameron Jerome (45.) drehten das Spiel für Birmingham.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel