Ohne den verletzten Michael Ballack, aber mit dem 1000. Heimsieg an der Stamford Bridge hat der FC Chelsea seine Titelambitionen eindrucksvoll untermauert.

Die Blues rütteln nach drei Jahren wieder am Thron von Titelverteidiger Manchester United.

Mit dem souveränen 4:0 (3:0) gegen die Wolverhampton Wanderers verteidigte das Starensemble von Carlo Ancelotti den Fünf-Punkte-Vorsprung auf den Champions-League-Finalisten erfolgreich und stellte mit dem zehnten Heimsieg in Serie gleich noch einen 80 Jahre alten Vereinsrekord ein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel