Der FC Arsenal erwägt gegen den niederländischen Fußball-Verband KNVB wegen der im vergangenen Monat erlittenen Verletzung seines Stürmers Robin van Persie eine Schadenersatzklage.

Dies erklärte Arsenal-Teammanager Arsene Wenger am Wochenende. Van Persie hatte sich am 14. November im Freundschaftsspiel der Niederlande gegen Italien einen Bänderriss zugezogen und fällt voraussichtlich bis April aus.

Nach Wengers Angaben habe Arsenal durch den Ausfall des 26 Jahre alten Angreifers einen wirtschaftichen Schaden erlitten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel