Mit einem Finale Furioso hat der FC Chelsea seine Spitzenposition in der englischen Fußball-Premier-League wieder ausgebaut und eine sportliche Krise gerade noch abgewendet.

Mit dem Michael Ballack in der Startformation kamen die Blues zwei Tage nach dem enttäuschenden 0:0 bei Aufsteiger Birmingham City innerhalb von 138 Sekunden durch den Treffer von Didier Drogba (73.) und das Eigentor von Chris Smalling (75.) zu einem 2:1 (0:1)-Sieg gegen den Stadtrivalen FC Fulham.

Wie schon in Birmingham ließen die Stars aus Chelsea bis zum Ausgleich von Drogba beste Torgelegenheiten aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel