Der französische Nationalspieler Patrick Vieira wechselt vom italienischen Meister Inter Mailand zu Manchester City. Das bestätigte der 33-Jährige, der mit dem Wechsel seine Chance auf eine Nominierung für die Weltmeisterschaft in Südafrika verbessern will.

Vieira ist offiziell immer noch Kapitän der "Equipe Tricolore", hat jedoch seit September 2007 kein Länderspiel mehr bestritten.

Vieira hatte in Mailand seinen Stammplatz verloren. Er kehrt nun zu Roberto Mancini zurück, dem Trainer unter dem er bei Inter erfolgreich war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel