Der hochverschuldete FC Portsmouth hat laut Medienberichten seinen Spielern das Gehalt für den Monat Dezember gezahlt - mit einer Verzögerung von acht Tagen.

Der Klub, bei dem Kevin-Prince Boateng unter Vertrag steht, verpasste es seit Oktober damit zum dritten Mal, seine Spieler pünktlich zu entlohnen.

Portsmouth drücken angeblich Schulden in Höhe von umgerechnet 92 Millionen Euro. Ob der FA-Cup-Gewinner von 2008 vor dem finanziellen Kollaps steht, ist derzeit noch unklar. Das Finanzamt fordert eine Steuernachzahlung in Millionenhöhe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel