Die Polizei in Manchester hat vor dem Ligapokal-Rückspiel zwischen Manchester United und Manchester City acht weitere Personen festgenommen, die in Verbindung mit den Krawallen aus dem Hinspiel gebracht werden.

Damit steigt die Zahl der Festnahmen auf 26. Die Ordnungshüter befürchteten ähnliche Ausschreitungen für das zweite Duell. Im Hinspiel wurden unter anderem Golfbälle und Dartpfeile als potentielle Wurfgeschosse am Stadioneingang konfisziert.

Bei der Polizei hoffte man, dass die Festnahmen abschreckende Wirkung auf gewaltbereite Fans haben.

"Die Verhaftungen dienen jedem, der bereit ist, sich daneben zu benehmen, als Warnung, dass wir nach ihnen fahnden werden", sagte Manchesters Polizeichef Mark Roters.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel