Michael Ballack hat Titelverteidiger FC Chelsea den Weg ins FA-Cup-Viertelfinale geebnet.

Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft leitete mit seinem Tor zum 2:1 (51.) den 4:1 (1:1)-Sieg der Blues gegen den Zweitligisten Cardiff City und damit den Einzug in die Runde der letzten Acht ein.

Torjäger Didier Drogba (2.) brachte die Gastgeber früh in Führung, doch Michael Chopra (34.) sorgte für den Ausgleich.

Nach dem Führungstor vom Ex-Bayern-Spieler, einem schönen Heber aus kurzer Distanz nach exzellentem Drogba-Pass, stellten Daniel Sturridge (69.) und Solomon Kalou (86.) den Endstand her.

Chelseas Teammanager Carlo Ancelotti hatte Kapitän John Terry für dieses Spiel freigegeben.

Der Innenverteidiger hatte zuletzt durch die Affäre mit einem Unterwäsche-Model für Aufsehen gesorgt und war als Kapitän der englischen Nationalmannschaft abgesetzt worden. Terry befindet sich in Dubai bei seiner Ehefrau.

Robert Huth darf mit Stoke City noch auf das Viertelfinale hoffen. Stoke kam zu einem 1:1 (0:1) bei Manchester City. Ricardo Fuller (57.) gleich für Stoke aus, nachdem Shawn Wright-Phillips Manchester früh in Führung gebracht hatte. Damit kommt es zu einem Wiederholungsspiel in Stoke. Huth spielte durch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel