Stoke City hat für eine Überraschung im englischen FA-Cup gesorgt und steht nach einem 3:1 über Manchester City im Pokal-Viertelfinale.

Geschichte schreibt der FC Reading, der sich ebenfalls in der Verlängerung im Zweitliga-Duell bei den West Bromwich Albions mit 3:2 durchsetzte und erstmals seit 83 Jahren wieder im Viertelfinale steht.

In der Runde der letzen Acht empfängt Reading nun Erstligist Aston Villa, der gegen den abstiegsbedrohten Zweitligisten Crystal Palace mit 3:1 gewann. John Carew sorgte mit zwei verwandelten Elfern für die Entscheidung.

Souverän ins Viertelfinale sind die Tottenham Hotspurs eingezogen. Beim 4:0 gegen die Bolton Wanderers traf Roman Pavlyuchenko doppelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel