Der in der Winterpause ablösefrei von Werder Bremen zum FC Portsmouth gewechselte serbische Verteidiger Dusko Tosic wird von dem insolventen Premier-League-Klub mit sofortiger Wirkung von seinem Vertrag freigestellt.

Tosic darf in Ligaspielen nicht eingesetzt werden, die Premier League hatte wegen der Zahlungsunfähigkeit des Klubs gegen Portsmouth ein Transfer-Verbot verhängt.

"Es machte keinen Sinn, Tosic weiter vertraglich an uns zu binden", sagte Trainer Paul Groves den "Portsmouth News". "Es ist eine Schande. Er hat sich hier im Training gut eingefügt. Er ist eines der Opfer der finanziellen Situation."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel