Der FC Chelsea fordert vom FC Lyn Oslo 4 Mio. Euro zurück.

John Mikel Obi hatte im April 2005 einen Vorvertrag bei Manchester United unterschrieben, behauptete aber, zu der Unterschrift genötigt worden zu sein und lieber zu den "Blues" zu wollen. Chelsea zahlte schlieflich 17,5 Mio. Euro Nigerianer an Manchester.

4 Mio. Euro erhielt außerdem der norwegische Klub, wo Obi nach Angaben des damaligen Osloer Vorstands-Chefs Morgan Andersen noch einen Vertrag hatte. Das zweifelt Chelsea nun an und will das Geld zurück.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel