Wird beim FC Liverpool bald chinesisch gesprochen?

Der "Guardian" berichtet, dass der Chinese Kenny Huang derzeit mit der Royal Bank of Scotland über einen Kauf des englischen Traditionsvereins verhandelt. Die aktuellen Besitzer Tom Hicks und George Gillet haben den Verein nach Informationen des Blattes bereits im April zum Verkauf freigegeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel