Erfolgreiches Debüt für Nationalspieler Jerome Boateng bei Manchester City:

Der Innenverteidiger, der im Sommer für 12,5 Millionen Euro vom Hamburger SV in die Premier League gewechselt war, bereitete beim 2:0 der Citizens gegen den FC Valencia mit einer schönen Rechtsflanke auf den langen Pfosten das Führungstor von Gareth Barry vor.

Boateng, der auf diese Weise im WM-Spiel Deutschlands um Platz drei gegen Uruguay den Treffer von Marcell Jansen vorbereitet hatte, wurde von Teammanager Roberto Mancini nach der ersten Halbzeit vom Feld genommen.

Den Neuzugängen Boateng, Weltmeister David Silva, Yaya Toure und Alexander Kolarow sollen weitere folgen.

Mancini erklärte, dass man die Bemühungen um Mario Balotelli von Champions-League-Sieger Inter Mailand und den englischen Nationalspieler James Milner von Aston Villa fortsetzen wolle.

Für Milner ist eine Ablösesumme von 30 Millionen Euro im Gespräch. Die sollen sich um zwölf Millionen reduzieren, wenn Villa im Tausch Citys Stephen Ireland nimmt. Für Balotelli hat man bislang 30 bis 35 Millionen Euro geboten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel