Kevin Boateng hat Selbstkritik geübt und seinen Wechsel von Hertha BSC Berlin zu Tottenham Hotspur bedauert. Der U21-Nationalspieler war 2007 für 7,9 Millionen Euro in die Premier League gewechselt.

"Mein Weggang aus Berlin war überstürzt. Ich war jung und naiv", sagte der Mittelfeldspieler dem "kicker".

Nach 13 Spielen in der Premier League folgte der sportliche Absturz. Mittlerweile spielt Boateng nur noch im Reserveteam der Spurs. Er hofft nun auf eine Rückkehr in die Bundesliga. Zuletzt war aber ein Wechsel zum VfB Stuttgart geplatzt.

AD

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel