Die Rückkehr in die Bundesliga ist geplatzt, Vizeweltmeister Rafael van der Vaart wechselt nach England.

Der niederländische Nationalspieler einigte sich am Dienstagabend kurz vor Ende der Transferperiode mit dem englischen Premier-League-Klub Tottenham Hotspur auf einen Vier-Jahres-Vertrag.

Der ehemalige Hamburger war beim spanischen Rekordmeister Real Madrid aufs Abstellgleis geraten, ein Wechsel zum deutschen Vizemeister Schalke 04 kam nicht zustande.

Tottenham zahlt nach Medienberichten rund elf Millionen Euro für den Mittelfeldspieler.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel