Wayne Rooney will den englischen Rekordmeister Manchester United verlassen. Die anhaltenden Gerüchte bestätigte Teammanager Coach Sir Alex Ferguson einen Tag vor dem Spiel in der Champions League gegen den türkischen Meister Bursaspor am Mittwoch.

"Ich hatte ein Treffen mit ihm. Dabei hat er mir gesagt, dass er gehen wolle. Das hat mich schockiert und enttäuscht", sagte Ferguson.

Zuvor hatte es Spekulationen über einen Streit des englischen Nationalspielers mit Ferguson gegeben. Die neuesten Berichte drehten sich um einen möglichen Wechsel Rooneys in der Winterpause zum Stadtrivalen Manchester City.

Nach Angaben des größten Boulevardblatts The Sun will es der Torjäger mit diesem Schritt Ferguson, der angeblich seit einem Monat nicht mehr Rooney geredet hatte, heimzahlen. Das Blatt zitiert einen Freund Rooneys, der behauptet, dass Ferguson seinen einstigen Lieblingsschüler seit dem Bekanntwerden der Affäre mit zwei Prostituierten vollkommen ignoriert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel