Manchester United will den Vertrag mit Patrice Evra vorzeitig um vier Jahre bis 2014 verlängern. Wie die englische Zeitung "Sun" berichtet, soll das Gehalt des Franzosen von etwa 79.000 Euro pro Woche auf mehr als 110.000 Euro angehoben werden.

Mit dieser Maßnahme will Manchester den Franzosen binden und dem Interesse von Real Madrid und dem FC Barcelona entgegenwirken.

Sollte Evra dieses Angebot annehmen, wäre es der nächste Schritt in der immer weiter steigenden Gehaltsstruktur Uniteds.

Allein an Wayne Rooney wird er Klub in den kommenden fünf Jahren annähernd 73 Millionen Euro überweisen. In der vergangenen Saison zahlte Manchester insgesamt 147,5 Millionen Euro für die Gehälter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel