Der FC Liverpool hat seinem früheren Teammanager Gerard Houllier die Rückkehr an die Anfield Road gründlich verdorben.

Die "Reds" feierten gegen den vom Franzosen trainierten Ligarivalen Aston Villa einen deutlichen 3:0 (2:0)-Sieg und kletterten damit auf den achten Platz.

Houllier hatte Liverpool zwischen 1998 und 2004 trainiert und dabei zum Gewinn des UEFA-Pokals und des FA-Cups geführt. Außerdem fielen zwei Liga-Cup-Siege in die Ära des 63-Jährigen.

Diesmal gab es für Houllier an alter Wirkungsstätte aber nichts zu holen. Mit dem Klub aus Birmingham, den der Coach seit September betreut, setzte es die dritte Liga-Pleite in Serie.

Die Treffer für die Gastgeber erzielten David N'Gog (14.), Ryan Babel (16.) und Maxi Rodriguez (56.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel