Manchester City hat den Sprung an die Tabellenspitze der englischen Premier League verpasst.

Die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini kassierte gegen den FC Everton eine überraschende 1:2 (0:2)-Niederlage und bleibt mit 32 Punkten Tabellendritter hinter Stadtrivale ManUnited (34) und dem FC Arsenal (32).

Tim Cahill (4.) und der vom FC Bayern umworbene Leighton Baines (19.) trafen für die "Toffies" aus Liverpool, die nach sieben Spielen ohne Sieg wieder einen Dreier bejubeln durften.

Der Anschlusstreffer für die Gastgeber, bei denen der deutsche Nationalspieler Jerome Boateng nicht in der Startelf stand, durch ein Eigentor von Phil Jagielka (72.) war zu wenig. Durch den Sieg rückte Everton mit nun 21 Punkten auf den 13. Platz vor.

Dabei spielte Everton nach Gelb-Rot gegen Victor Anichebe (60.) 30 Minuten in Unterzahl. In der Nachspielzeit sah auch noch Kolo Toure bei City die Gelb-Rote Karte.

Vor der Partie hatte unterdessen Stürmerstar Carlos Tevez seine Wechselgedanken ad acta gelegt. Der argentinische Nationalstürmer, der erst 2009 vom Stadtrivalen United gekommen war, wolle nun doch bei den "Citizens" bleiben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel