Manchesters Stadtrivalen United und City marschieren weiter im Gleichschritt an der Spitze der ersten englischen Liga.

Tabellenführer United hat nach dem 2:1 (1:1) bei West Bromwich Albion am 21. Spieltag der Premier League ebenso 41 Punkte gesammelt wie Verfolger City nach dem 1:0 (1:0) gegen den FC Blackpool.

Allerdings hat die Mannschaft von Trainerlegende Sir Alex Ferguson, der an Silvester seinen 69. Geburtstag feierte, als Spitzenreiter zwei Spiele weniger absolviert.

Erster Verfolger des Spitzen-Duos bleibt der FC Arsenal. Die Gunners gewannen 3:0 (1:0) bei Birmingham City und haben nach 20 Spielen 39 Punkte auf dem Konto.

Im Kampf um die Champions-League-Plätze fuhr Tottenham Hotspur mit dem 1:0 (1:0) gegen den Abstiegskandidaten FC Fulham einen wichtigen Dreier ein und zog an Meister FC Chelsea vorbei auf Platz vier.

Chelsea trifft erst am Sonntag (14.30 Uhr) auf Aston Villa. Rekordmeister FC Liverpool schaffte mit dem 2:1 (0:1) gegen die Bolton Wanderers den Sprung auf einen einstelligen Tabellenplatz.

Stoke City kam auch ohne den gesperrten ehemaligen deutschen Nationalspieler Robert Huth mit dem 2:0 (1:0) gegen den FC Everton zum achten Saisonsieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel