Der FC Chelsea hat sich im FA-Cup den Frust der letzten Wochen von der Seele geschossen. Gegen Zweitligist Ipswich Town siegten die "Blues" mit 7:0 und zogen ohne Mühe in die 4. Runde ein. Sturrdgie und Lampard setzten sich mit zwei Treffern in Szene.

Wesentlich mehr Mühe hatte Manchester City. Der Premier-League-Klub musste sich bei Zweitligist Leicester City mit einem 2:2 zufrieden geben.

Milner und Tevez schossen die Tore. Damit ist ein Wiederholungsspiel bei ManCity fällig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel