Der ehemalige Bundesliga-Profi Steven Pienaar vom englischen Erstligisten FC Everton hat von seinem Klub grünes Licht für einen Wechsel zum Ligarivalen FC Chelsea erhalten.

"Wir haben ein Angebot von Chelsea akzeptiert. Steven hat der Vereinbarung mit Chelsea aber nicht zugestimmt", sagte Everton-Teammanager David Moyes am Sonntag nach dem 2: 2-Unentschieden der "Toffees" im Merseyside-Derby beim FC Liverpool.

Pienaar, der in der Saison 2006/2007 insgesamt 25 Einsätze für Borussia Dortmund absolvierte, soll einen Wechsel zu den Tottenham Hotspur bevorzugen. Everton konnte sich mit den Spurs allerdings nicht über die Ablöse für den Südafrikaner einigen.

"Wir haben seinen Beratern die Chance gegeben, mit Chelsea zu verhandeln, aber sie haben keine Erlaubnis, mit Tottenham zu sprechen, weil sie nicht das gleiche Geld geboten haben", sagte Moyes.

Pienaars Vertrag beim aktuellen Zwölften der Premier League läuft zum Saisonende aus. Nur im Falle eines Verkaufs bis zum Ende der Wintertransferperiode am 31. Januar könnte Everton noch eine Ablöse für den 28 Jahre alten Mittelfeldspieler kassieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel