Die Fußballer des Premier-League-Klubs West Ham United werden nach den Olympischen Spielen 2012 ins neue Londoner Olympiastadion einziehen. Das gab die Olympiapark-Gesellschaft am Freitag bekannt.

Die "Hammers", bei denen der deutsche Nationalspieler Thomas Hitzlsperger unter Vertrag steht, setzten sich in einer Bewerbung um die Nutzung der Arena nach den Spielen gegen den Stadtrivalen Tottenham Hotspur durch.

Die Entscheidung muss von der Regierung sowie von Londons Bürgermeister Boris Johnson offiziell bestätigt werden. Das Olympiastadion, das zurzeit für rund 580 Millionen Euro errichtet wird, ist das Herzstück der Olympischen Spiele in der britischen Hauptstadt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel